Skip to main content

Die automatische Hühnerklappe. Komfort und Entlastung für den Hühnerhalter

Eine automatische Hühnerklappe ist eine tolle komfortable Lösung für Urlaube, Langschläfer und die Hühner. Sie öffnet zuverlässig den Hühnerstall und schließt ebenfalls automatisch.

Eine automatische Hühnerklappe ist eine tolle komfortable Lösung für Urlaube, Langschläfer und die Hühner. byrev / Pixabay

Keine Frage, Haustiere und Hühner sind eine Bereicherung. Aber nicht immer kommen Freude und Enthusiasmus auf, wenn man jeden Morgen und am Abend pünktlich den Hühnerstall öffnen darf. Gerade wenn es ungelegen kommt oder insbesondere am Wochenende, kann das eine lästige Pflicht werden. Durch eine elektrische Hühnerklappe kann man den Hühnerstall auch mal für eine Wochenendreise unbeaufsichtigt lassen, ohne die Nachbarn bitten zu müssen, die Hühnerklappe in Vertretung zu öffnen und zu schließen. Lästig sicherlich auch für die Hühner, die stauen sich dann schon zur gewohnten Zeit vor der Hühnerklappe und warten auf die Öffnung des Stalls. Ein geregelter Ablauf wäre doch toll.

Genau hier setzt die automatische Hühnerklappe an. Der Markt für diese elektrischen Hühnerklappen ist zwar recht klein, es gibt aber einige sehr zuverlässige Hersteller für diese automatischen Hühnerklappen. Die Geräte haben sich zunächst recht zögerlich entwickelt. Zuerst haben sich Bastler gefunden, die sich selbst eine automatische Hühnerklappe aus einem einfachen Dämmerungssensor und einem Servomotor gebaut haben. Zusammen mit einem Seilzug kann man mit recht wenig Aufwand eine derartige Lösung für eine automatische und elektrische Hühnerklappe realisieren.

Findige Hersteller haben sich dann recht schnell gefunden und bedienen diese zugegeben recht enge Marktlücke mit zuverlässigen und tollen Geräten – ganz ohne Bastelei.

Ausstattungsmerkmale der automatischen Hühnerklappen

Timersteuerung der elektrischen Hühnerklappe

Es gibt verschiedene Ansätze, die elektrische Hünhnerklappe zu steuern. Zum einen bietet sich die Möglichkeit, die Klappe für die Hühner zu einer konstanten Zeit jeden Morgen und Abend zu schließen. Was zunächst völlig ausreichend klingt, hat aber auch seine Tücken. Die Zeiten für den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang ändern sich ständig. Eine konstante Zeit für die automatische Öffnung der Hühnerklappe würde also zur Folge haben, dass sie teilweise noch bei völliger Dunkelheit öffnet oder schließt, je nachdem, wie sich die Zeit verschiebt. Wohnt man dann noch in Gegenden, in denen Kleinjäger den Hühnern nachstellen und die vor allem nachtaktiv sind, erhöht sich die Gefahr für Verluste am Tierbestand. Um dies zu umgehen, müsste man immer die Öffnungszeiten von Hand nachstellen, um die Öffnungs- und Schließzeiten der elektrischen Hühnerklappe an die Dämmerzeiten anzupassen anzupassen.

Helligkeitssteuerung bzw. Dämmerungsschalter für die automatische Hühnerklappe

Eine elegante Methode für die Steuerung der Hühnerklappe ist ein Dämmerungsschalter, der ab einem gewissen Schwellwert für die jeweiligen Helligkeiten zuverlässig schaltet. Mit dieser Steuerungsmethode für die automatische Hühnerklappe umgeht man die Nachteile der strikten Timer Steuerung.

Wie funktioniert die automatische Hühnerklappe?

In der gängigen Ausführung wird die Steuerung der automatischen Hühnerklappe oberhalb der Klappe an der Wand angebracht. Die Steuereinheit beinhaltet auch einen Motor und einen Seilzug, der mit der Klappe mit wenigen Handgriffen verbunden wird. Dieser Seilzug überträgt dann die Motorbewegung über eine kleine Winde auf das Seil, dass dann die Klappe zu den definierten Zeiten oder je nach Helligkeit hebt oder senkt. Dies funktioniert übrigens nicht nur beim Hühnerstall auch eine elektrische Entenstallklappe oder ein Zugang zur Voliere können so automatisiert werden.

Die Steuerung der automatischen Hühnerklappe erfolgt dabei mit sehr viel Überlegung und Know-How. Die Helligkeiten für die Öffnung bei Helligkeit können getrennt für die Schließung bei Dunkelheit eingestellt werden. Klingt zunächst kompliziert, ist aber vor Ort recht einfach erledigt. Außerdem erkennt das Gerät genau, ob nur Kurzzeitig Licht auf den Sensor fällt oder ob tatsächlich der Morgen graut. Ein Blitz in der Nacht oder die schnelle Helligkeit eines Scheinwerfers führen dabei nicht zur Auslösung der automatischen Hühnerklappe.

 Welche Produkte sind empfehlenswert?

Chicken Guard

Neben anderen Geräten, die mit einem Netzteil arbeiten, funktioniert diese elektrische Hühnerklappe unabhängig vom Stromnetz. Die automatische Hühnerstalltür von Chicken Guard ist ist sehr robust konstruiert und funktioniert mit 4 handelsüblichen AA-Batterien oder Akkus der gleichen Größe. Die Akkus müssen von Zeit zu Zeit geladen und getauscht werden. Der Betrieb ist also sehr einfach und günstig. Die Handhabung und Montage ist sehr einfach, so dass eine Installation sehr schnell vonstatten geht.  Das folgende Video des Produkts, erklärt die Funktion und Montage.

 

 

Es gibt verschiedene Ausführungen des Gerätes. In der Premium- und Extreme-Version hat die automatische Hühnerklappe sowohl eine Uhr integriert als auch einen Helligkeitssensor. Weiterhin kann die als „Extreme“ betitelte Version Gewichte von bis zu 4 kg heben und senken. Um vom Helligkeitssensor Gebrauch machen zu können, muss die Steuereinheit, die auch den Sensor und die Seilwinde enthält, im Außenbereich installiert werden. Neben dem automatischen Modus, kann man die Hühnerklappe natürlich auch per Tastendruck manuell heben und senken. Das Produkt ist auch über Amazon erhältlich.

 

Zu einem günstigeren Preis ist das die automatische Hühnerklappe auch ohne Helligkeitssensor erhältlich. In diesem Fall geschieht das Öffnen und Schließen der Hühnerklappe zu festgelegten Zeiten. Die die maximale Belastbarkeit beträgt 1 kg.

Modell Preis
Portier ChickenGuard STANDARD poulailler - ChickenGuard Automatische Hühnerklappe, Standard

147,36 €

inkl. 19% MwSt.
Details

Die günstige Alternative

Es gibt auch günstige Versionen der automatischen Hühnerklappe. Ein solches Beispiel haben wir unten verlinkt. Das Gehäuse und die Verarbeitung wirken nicht so wertig, wie das Modell von Chicken Guard. Dafür ist es wesentlich günstiger. Trotz des vergleichsweise geringen Preises bietet es aber ebenfalls einen Helligkeitssensor und zusätzlich eine solide Schaltung über die Uhrzeit. Die Hühnerklappe kann also entweder per Uhrzeitsteuerung betätigt werden werden, oder der Helligkeitssensor übernimmt die Öffnung und Schließung der automatischen Hühnerklappe ganz selbstständig und passt sich an die Jahreszeiten selbst an.

Das Gerät kann Hühnerklappen von bis zu 1 kg Gewicht heben und schließen/senken. Damit die Hühnerklappe durch ihr Eigengewicht ordentlich schließt, wird ein Mindestgewicht von etwa 250 für die Klappe empfohlen. Das sollte aber in fast allen Fällen gewährleistet sein. Neben dem automatischen Modus kann man natürlich auch bei diesem Gerät per Tastendruck manuell die Hühnerklappe heben und senken.

Das Design macht einen etwas verspielten Eindruck. Der Verkäufer gibt an, dass die Verarbeitung wetterfest ist. Ich würde das Gerät aber eher schonen und geschützt vor zu viel Witterung anbauen. Habt ihr es in Betrieb? Schreibt mir doch eure Erfahrungen.

Betrieben wird es mit 4 AA Batterien, optional können auch Akkus verwendet werden. Nutzer berichten, dass er mit Batterien ein halbes Jahr  und mehr läuft.

Falls noch nicht vorhanden, hier eine passende Schiebetür:

Hier ein Video von der beschriebenen elektrischen Hühnerklappe, das von einem Nutzer auf Youtube zur Verfügung gestellt wurde.

 

Batterien oder Netzteil, wofür soll man sich entscheiden?

Mit einiger Überlegung ist diese Frage gar nicht so schwierig zu beantworten.

Was spricht für Batterien oder Akkus?

Zunächst muss man sehen, dass die Batterien durchaus mit Akkus der gleichen Größe ausgetauscht werden können. Das ist eine Einmalanschaffung und kein weiterer laufender Kostenpunt. Erfahrungsgemäß kann man davon ausgehen, dass eine automatische Hühnerklappe mit einem Satz Batterien etwa ein halbes Jahr durchhält. Das ist natürlich nur ein Richtwert. Es ist zum einen vom Modell der elektrischen Hühnerklappe abhängig, zum anderen spielt es eine Rolle, welche Last die automatische Hühnerklappe bewegen muss. Ist die zu bewegende Klappe leicht, dann wird weniger Strom verbraucht als bei einer schweren Hühnerklappe. Außerdem muss man bedenken, dass Batterien und Akkus in der kalten Jahreszeit ganz gerne schwächeln. Das macht einen häufigeren Tausch in der automatischen Hühnerklappe notwendig.

Der große Vorteil, den die Batterien haben, ist, dass man sehr flexibel bei der Montage der elektrischen Hühnerklappe ist. Man muss sich nicht danach richten, wo die nächste Steckdose ist, man muss keine Kabel ziehen, die dann natürlich auch witterungsfest verlegt werden müssen. Gerade wenn man keinen großen Aufwand betreiben möchte oder nicht so versiert darin ist, dann ist die Batterielösung die Beste.

Und wann ist ein Netzteil für die elektrische Hühnerklappe die erste Wahl?

Ein Netzteil bietet sich für die automatische Hühnerklappe immer dann an, wenn der Strom sowieso in Reichweite vorhanden ist. Erfahrene Heimwerker können die Kabel recht schnell selbst verlegen und dabei gegebenenfalls auch längere Distanzen bis zur automatischen Hühnerklappe überbrücken. Einmal installiert muss man sich dann um nicht weiters mehr kümmern.

Tipps und Tricks für die automatische Hühnerklappe

Eine automatische Hühnerklappe kann im Winter festfrieren, mit einigen Tipps kann man sich aber helfen

Eine automatische Hühnerklappe kann im Winter festfrieren. Larisa-K / Pixabay

Während im Sommer die automatische Hühnerklappe wunderbar funktioniert, kann es im Winter zu kleinen Problemen kommen. Mit ein wenig Vorbereitung lassen sich diese aber schnell verhindern und ausräumen.

In der kalten Jahreszeit, insbesondere wenn es zu Tau- und Frostwechseln kommt, kann es vorkommen, dass sich Wasser in der Führung der automatischen Hühnerklappe sammelt und gefriert. Dann kann es passieren, dass die Klappe festfriert und sich durch die Winde der elektrischen Hühnerklappe nicht mehr bewegen lässt und blockiert. Man sollte deshalb darauf achten, dass zwischen der Klappe und dem Führungsrahmen ein genügend großer Spalt besteht und die Klappe mit gutem Spiel sich einfach auf und zu bewegen lässt. Unterstützend wirken auf alle fäll

e einige Tropfen Öl, die sowohl frosthindernd als auch schmierend wirken. Werden diese kleinen Vorkehrungen getroffen, dann funktioniert die automatische Hühnerklappe wie gewünscht auch im Winter und der Übergangszeit.

Ein gelegentliches Reinigen hilft übrigens auch im Sommer die Funktionstüchtigkeit der Hühnerklappe zu erhalten.

Eine elektrischen Hühnerklappe selbst bauen

Lötkenntnisse sind nötig, wer eine automatische Hühnerklappe selbst bauen möchte. eloneo / Pixabay

Der Eigenbau einer automatischen Hühnerklappe ist eine kleine Herausforderung und ist nur handwerklich versierten Personen zu raten. Grundkenntnisse in der Mechanik, Elektronik und dem Umgang mit Werkzeug und Lötkolben müssen vorhanden sein.

Der Aufbau der meisten Selbstbauprojekte basiert auf einer einfachen aber robusten Mechanik, die für die Bewegung der automatischen Hühnerklappe verantwortlich ist un der Steuerelektronik. Hier haben sich vor allem Arduino basierte Projekte bewährt. Sie sind recht einfach zu programmieren und es gibt bereits zahlreiche Nutzer, die ein solches Projekt umgesetzt haben und ihr Wissen über den Selbstbau einer automatischen Hühnerklappe im Internet teilen.

Im Endeffekt sollte man sich darüber im klaren sein, dass ein derartiger Eigenbau durch Versuch und Irrtum und einige Rückschläge durchaus so teuer werden kann, wie ein kommerziell gekauftes Produkt. Wer sich unsicher ist, aber dennoch basteln möchte, dem kann man einen Kompromiss empfehlen, ein günstiges Produkt zu kaufen und beispielsweise ein maßgeschneidertes Gehäuse dafür in Eigenregie zu bauen.

Für Bastler, die sich eine kompletten Eigenbau einer automatischen Hühnerklappe zutrauen, haben wir einige Links parat.

https://www.1-2-do.com/de/projekt/Elektrische-Huehnerklappe/bauanleitung-zum-selber-bauen/4008170/

http://www.vieh-ev.de/Bauplan/Doks/klappe1.pdf

http://www.vieh-ev.de/Bauplan/Doks/klappebild.pdf

http://www.huehner-info.de/infos/stall_tuer_automatisch.htm